Shorin Ryu Seibukan Karate-Union Deutschland e.V.

Shorin Ryu Seibukan Karate und Jinbukan Kobudo aus Okinawa

Newsletteranmeldung

Login Form

Der unten stehende Sicherheitscode ist nur erforderlich, wenn die "Zwei-Faktor-Authentifizierung" im Benutzerprofil aktiviert wurde.

Terminkalender

März   2017
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Shimabukuro Zenryo (1909-1969) unterrichtete nach 10 Jahren Training unter Kyan Chotoku ebenfalls an öffentlichen Schulen bis zum Beginn des 2. Weltkrieges. Ab diesem Zeitpunkt war es in Japan verboten, jegliche Art von Kampfkünsten auszuüben.

Nach dem Krieg nahm er diese Tätigkeit wieder auf.  Shimabukuro Zenryo hatte am Anfang seiner Karriere noch kein eigenes Dojo, das Training wurde deshalb bei ihm zu Hause abgehalten.

1962 baute er schließlich ein Dojo. Er nannte es “Seibukan“, das bedeutet:

Sei Bu Kan
heilige Kunst Schule

Dieser Name verdeutlicht die Einstellung Meister Shimabukuros zum Karate.

In Karate-Kreisen war Shimabukuro ein hochangesehenes Mitglied. 1964 wurde ihm der höchste Rang des Okinawa-Karate von der All-Japan-Karate-Do-Federation verliehen:

der 10. Dan (Rotgürtel).

Am 14.10.1969 starb Shimabukuro Zenryo an einem Blinddarmdurchbruch.